Fallstudien - topsoft

Fallstudien

Neuste Fallstudien
Author icon Christian Bühlmann Date icon 17.03.2021 Clock icon 5 Min.
«Licht ist unsere Kompetenz.» Das Credo der O. Küttel AG ist kurz und prägnant, das Portfolio an Produkten und Dienstleistungen hingegen opulent. In der Beleuchtungsbranche geniesst das Luzerner Handelsunternehmen einen ausgezeichneten Ruf. Und das seit 75 Jahren. Seit zwei Jahrzehnten setzt man auf das ERP-/CRM-System von Opacc. Dabei steht besonders die garantierte Update-Sicherheit der Software...
Author icon Christian Bühlmann Date icon 25.11.2020 Clock icon 4 Min.
Von der handlichen Tragtasche bis zum riesigen Big Bag lässt das Angebot der Relianz AG keine Kundenwünsche offen. Spezialisiert auf den internationalen Grosshandel mit Verpackungen, importiert das Schweizer Familienunternehmen seit 1945 Produkte aus Asien und vertreibt diese in ganz Europa. Dabei ist ein Höchstmass an Agilität gefordert. Individualität und Flexibilität zeichnen nicht nur das Sort...
Author icon Christian Bühlmann Date icon 16.09.2020 Clock icon 4 Min.
Ohne es zu wissen, hat vermutlich jeder von uns schon einmal ein Produkt der Herba-Plastic AG in der Hand gehabt. Das Schweizer KMU ist spezialisiert auf die Verarbeitung von Kunststoffen und stellt unter anderem Löschdecken, Schreibmappen und Verpackungen her. Für die digitale Prozessunterstützung hat man mit myfactory bewusst ein «produktionstaugliches» ERP gewählt.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 10.09.2020 Clock icon 4 Min.
Mit moderner Filtertechnik einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Luft- und Wasserqualität leisten – so lautete die Vision bei der Gründung der Tecnofil AG im Jahre 1992. Mit Opacc hat man sich für ein System entschieden, welches auch komplexe Kundenanforderungen meistert.
Weitere Fallstudien
Author icon Christian Bühlmann Date icon 18.04.2013
Ein Jahr nach der Einführung von eNVenta ERP bei der Wilux Print AG in Bubikon, Kanton Zürich, verzeichnet das Unternehmen optimierte Lagerbestände und Gewinne. Die Geschäftsprozesse konnten transparent abgebildet werden.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 22.03.2013
Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit werden künftig die Produkte der auf Brennstoffzellen-Technologie spezialisierten HEXIS AG auszeichnen. Die gleichen Anforderungen stellte HEXIS auch an das neue ERP-System CaniasERP.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 13.03.2013
Mit neuen Ideen aus faserverstärkten Kunststoffen produziert die Compotech AG innovative Industrieerzeugnisse. Das Erfüllen von Kundenwünschen steht m Vordergrund. Im Hintergrund liefert APplus als zentrales ERP-System die notwendigen Daten.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 31.01.2013
Mit Vertretungen in über 60 Ländern verfügt das Schweizer Unternehmen SSM Schärer Schweiter Mettler AG über ein ausgedehntes Verkaufs- und Servicenetzwerk. Mit PSIpenta hat die SSM die passende Lösung für globale Aufgaben gefunden.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 31.01.2013
Die Trisa Electronics AG in Triengen beliefert im In- und Ausland den Grosshandel mit einem breiten und aktuellen Sortiment. Mit der OpaccOne Software-Familie sind dazu die notwendigen Ressourcen und Reserven gegeben.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 29.11.2012
Die Befüllungs- und Versiegelungsmaschinen der Rychiger AG garantieren höchste Qualität und Präzision. Sämtliche Geschäftsprozesse werden durch die integrierte ERP-Lösung APplus unterstützt.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 14.11.2012
Als Spezialistin für Baulogistik hat sich die Marti Technik AG als Anlagenlieferant bei Grossprojekten weltweit einen Namen gemacht. Für PPS, Montage und Wartung der Anlagen setzt die Marti Technik AG auf die Lösung ams.erp.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 14.11.2012
In der Schweiz gibt es rund 750 Institutionen für etwa 60’000 Menschen mit Behinderungen. Eine dieser Einrichtungen ist die Non-Profit-Organisation Drahtzug. Seit 25 Jahren wird die ERP-Lösung ABACUS eingesetzt.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 21.05.2012
Tiefbohrung ist die Kernkompetenz der Firma Tiefbohrbär. Um die Bearbeitungsschritte zu steuern, verlassen sich die Bohrprofis auf das ERP-System der ABACUS mit integriertem PPS.
Author icon Christian Bühlmann Date icon 21.05.2012
Nicht immer muss man sich zwischen Standard-, Individual- oder Branchensoftware entscheiden. Man nehme eine Standardsoftware, ein Entwicklungswerkzeug das Zusatzprogrammierungen zulässt und ein ERP-Anbieter mit Branchenwissen.