europa3000 - business technology
Integration von der Adresse bis zur Produktionsplanung. Bei den KMU in der Metallindustrie boomen integrierte ERP-Systeme. In der Vergangenheit wurden Konstruktionsunterlagen und Prüfprotokolle oft in Verzeichnissen, Excel-Tabellen oder über selbstgestrickte Accesslösungen verwaltet, sowie Kundenbestellungen und Zahlungseingänge manuell bearbeitet. Die Produktion verfügte über keinerlei Auslastungsplanung, was zu Effizienzeinbussen führte.

Hier hat ein Umdenken stattgefunden. Dank hoch integrierten und kostengünstigen ERP-Systemen der neuesten .net-Generation sind Unternehmen heute in der Lage, praktisch alle betrieblichen Prozesse innerhalb eines einzigen ERP-Frameworks abzubilden. Der Kundenauftrag kann so elektronisch mit den Konstruktionsunterlagen verknüpft und direkt in einen Produktionsauftrag überführt werden. Das System prüft selbstständig, ob alle notwendigen Ressourcen zum gewünschten Zeitpunkt verfügbar sind, erstellt Bestellvorschläge und eine optimierte Planung. Mit den Daten des Produktionsauftrags kann dann die Kundenrechnung erstellt werden. Ein umfassendes Mahnwesen hilft dabei, die Liquidität zu verbessern und die vordefinierten Buchungsvorgänge geben Sicherheit bei der Erstellung der Jahresrechnung. All diese Prozesse funktionieren ohne eine einzige Schnittstelle.

Integration vom WebShop bis zur Service-App

ERP-Systeme stehen im Zentrum aller betrieblichen elektronischen Prozesse und müssen dabei die unterschiedlichsten Anforderungen abdecken. Der Kunde will seine Prozesse elektronisch erfassen können. Grosskunden erwarten einen vollautomatischen elektronischen Austausch der Bestell- und Lieferdaten. Krankenkassen verrechnen Leistungen an Ärzte, Spitäler oder Hilfsorganisationen über eine elektronische Plattform und das bequeme Bezahlen von E-Rechnungen mit Hilfe von mobilen Geräten wird immer beliebter. Auftragsverwaltung sowie jederzeitige Einsicht in die wichtigsten Unternehmensdaten wird mittels Virtualisierung ERPaaS™ oder spezifischen Apps für Windows 8 oder Android von europa3000TM möglich.Grafische Planung

Integration unterschiedlichster Arbeitsmodelle und Rollen

Aufgrund der verschiedenen Rollen, welche den Mitarbeitenden in einem Unternehmen zukommen, ist die flexible Zuteilung von Berechtigungen, Masken und Auswertungsmöglichkeiten für bestimmte Prozesse zentral. Das einfach einzuführende Rollen- und Usermodell von europa3000™ erlaubt eine perfekt integrierte Organisation der einzelnen ERP-Anwender.

25 Jahre Erfahrung sind in die Entwicklung des .net-ERP-Frameworks von europa3000™ eingeflossen. Diverse Kundenanregungen flossen in die fünfte Generation des Systems mit ein, was in flexiblen, zuverlässigen und kostengünstigen Lösungen für Schweizer KMU mündet.

Weitere Auskünfte:

europa3000 AG
Ralph Stucki, Gesamtleitung
Telefon: +41 (0)62 858 62 62
Telefax: +41 (0)62 858 62 42
E-Mail: r.stucki@europa3000.ch
www.europa3000.ch

Kurzprofil europa3000 AG
Die europa3000 AG mit Sitz in Oberentfelden (AG) entwickelt Business Technologien für KMU. Das Unternehmen organisiert in enger Zusammenarbeit mit einem schweizweiten Partnernetzwerk die Businessprozesse von mehr als 10’000 Unternehmen in der Schweiz. Das Technologieunternehmen hat für den effizienten Kundendienst mehrere Webplattformen aufgebaut. Diese sind www.europa3000.ch, www.greencube.ch und www.openservices.ch.