Internet-Briefing: HolidayCheck und 3D Printing - One schweiz auf topsoft

Internet-Briefing: HolidayCheck und 3D Printing

Mit spannende Themen wartet Reto Hartinger am Internet Briefing vom 4. September 2012 auf. Mit Jens Freiter berichtet ein Pionier des Schweizer Internets, wie er HolidayCheck aufgebaut hat. Im TechTalk über Mittag bringt Ihnen Peter Troxler das Thema 3D Printing näher – eine Technologie, die unsere Welt in Zukunft verändern könnte.

 

HolidayCheck: Wie manage ich eine Community

Spannend, wenn eine Macher auch von Misserfolgen spricht und von Best Practicies, die man nicht hätte erwarten können. Mitgründer Jens Freiter berichtet, wie aus dem Hobby einiger Freunde eines der grössten Online Reisebüros im deutschsprachigen Raum werden konnte. Mit mehr als 300 Mitarbeitern und 1500 Hotelbewertungen pro Tag gilt die Seite heute wichtigstes Hotelbewertungsportal für Deutschland und die Schweiz. Jens berichtet über den überraschenden Durchbruch und die technischen Hürden auf dem Weg nach oben. Wichtigster Erfolgsfaktor des Bewertungsportals sind natürlich die User. Im Vortrag geht es auch darum, wie man sich eine loyale Community aufbaut und pflegt, und wie lange der Weg zum erfolgreichen Geschäftsmodell manchmal sein kann.

4.9.2012 17.30-20.00
Falcone Konferenzsaal, Birmensdorferstrasse 155, Zürich
Anmeldung und mehr Infos
Sie können für CHF 30 teilnehmen – schreiben Sie einfach „Gast von ONE“ ins Kommentarfeld.

3D Printing: Die nächste Revoltution?

Im TechTalk über Mittag bringt Ihnen Peter Troxler von Square One ein Thema näher, das unsere Welt in den nächsten Jahren auf den Kopf stellen könnte: Stellen Sie sich vor, statt Papier kommt ein fertiges Produkt aus einem Drucker. 3D Drucker gibt es für die Industrie aber auch für Haushalte, bereits unter 2000 Franken. 3D Printing hat das Potenzial die Welt zu verändern. Wenn Sie heute etwas kaufen möchte, durchstöbere Sie das Netz, besuchen E-Commerce Sites oder Läden. Inskünftig laden Sie von dem Geschirr das Ihnen gefällt die Pläne in meinen 3D Printer und “drucken” das Produkt aus. Was heisst das für den E-Commerce?

Ein Teil der Wertschöpfung entfällt gänzlich. Was heisst das für Assemblierer (made in China) und Distributoren? Wird die Online-Distribution noch wichtiger? Müssen entsprechende Portale her? Was bedeutet das für Markenartikler?

Datum: 04.09.2012 11.30-14.00
Ort: Falcone Konferenzsaal, Birmensdorferstrasse 155, Zürich
Mehr Infos und Anmeldung
Sie können für CHF 30 teilnehmen – schreiben Sie einfach „Gast von ONE“ ins Kommentarfeld.