ONE-Eventreihe: Wer oder was ist eigentlich Social CRM? - One schweiz auf topsoft

ONE-Eventreihe: Wer oder was ist eigentlich Social CRM?

Und kann man damit Geld verdienen? Erfahren Sie am 7. Februar am ONE/Digicomp Event anhand von 17+1 Unternehmensbeispielen aus dem Geschäftsalltag mögliche Ansätze für Ihren persönlichen Geschäftserfolg mit Social CRM.

Soziale Medien und das Web 2.0 haben nicht nur die private, sondern vor allem auch die Geschäftswelt nachhaltig verändert. Höchste Zeit also, darüber nachzudenken, wie man die Vorteile sozialer Netzwerke dazu nutzen kann, Neukunden zu gewinnen und Kundenbeziehungen zu intensivieren. Glücklicherweise gibt es heute bereits eine breite Palette an Werkzeugen und Möglichkeiten, um zum Beispiel Zielkunden zu entwickeln, Leads zu identifizieren, strategische Grossprojekte zu gewinnen und schliesslich die Erfolgsquote im B2B-Vertrieb zu erhöhen. Erfahren Sie anhand von 17+1 Unternehmensbeispielen aus dem Geschäftsalltag mögliche Ansätze für Ihren persönlichen Geschäftserfolg mit Social CRM.

Wann: 7. Februar 2013 / 18-20 Uhr mit Apéro
Wo: Digicomp Academy, Limmatstrasse 50, Zürich | Lageplan
Eintritt: kostenlos
Anmeldung: online Ticket
Referent: Andreas Uthmann
Blueconomics Business Solutions GmbH
Querdenker, Autor, Gründer und CEO

Andreas Uthmann ist ein Querdenker, Unternehmer, Vollblutmarketeer und vor allem ein Pionier in Sachen Social CRM. Er verfügt über breite Erfahrung in B2B Marketing, dem technischen Vertrieb sowie in der IT-Beratung in führenden Technologiekonzernen wie ABB und Microsoft. Als Gründer und Geschäftsführer der Blueconomics Business Solutions GmbH hat er sich darauf spezialisiert, Geschäftskunden dabei zu unterstützen, die Marketing- und Vertriebseffektivität durch den Einsatz von Social CRM nachhaltig und messbar zu steigern. Er ist Autor des weltweit ersten Buches zum Thema sozialer B2B-Vertrieb: «Win. Grow. Social Sales.», ISBN 978-3842382435. Andreas hält einen Executive MBA sowie ein Diplôme de Troisième Cycle von verschiedenen renommierten europäischen Wirtschaftsuniversitäten.