Die Schweizer IT-Fachmesse topsoft wird verschoben

Anfangs Sommer standen die Zeichen noch günstig für eine Durchführung der Schweizer IT-Fachmesse. Inzwischen steigen die Corona-Fallzahlen wieder. Die derzeitige Entwicklung hat auch bereits angemeldete Aussteller zunehmend verunsichert. Wir haben uns daher entschieden, die Messe auf das nächste Jahr zu verschieben. Dieser Entscheid ist schlussendlich auch der Verantwortung gegenüber den Ausstellern und Besuchern geschuldet.
 
 
Mit Freude und grossen Erwartungen haben wir die bundesrätliche Ankündigung der Lockerung von Corona-Massnahmen anfangs Juni zur Kenntnis genommen. Die konkrete Planung der topsoft Fachmesse 2021 konnte beginnen! Verschiedene Softwareanbieter waren sofort bereit, sich an der topsoft Fachmesse anfangs September zu beteiligen. Leider ziehen die Inzidenzwerte seit einiger Zeit wieder an. Niemand weiss, wie es nach den Sommerferien aussieht. Ob unter diesen Umständen genügend Besucher bereit wären, an einem Live-Event teilzunehmen, ist fraglich. So wurde die Verunsicherung bei den Ausstellern wieder grösser. 
 
«Obwohl sich in der kurzen Zeit zahlreiche Aussteller angemeldet haben, erachten wir das Risiko für eine Durchführung eines Live-Events in dieser Grösse derzeit als zu hoch», erklärt der topsoft-Messeleiter Cyrill Schmid. «Am Ende geht es um die Gesundheit der Aussteller und Messebesucher, aber es geht auch um die Qualität der Veranstaltung. Die zunehmende Planungsunsicherheit macht eine Durchführung, die den Ansprüchen genügt, sehr schwierig.» 
 
Dieses Bewusstsein hat schlussendlich zum Entscheid geführt, die diesjährige topsoft Fachmesse auf den 22./23. Juni 2022 zu verschieben. Veranstaltungsort wird nach wie vor die Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach sein.
 
 
topsoft Fachmesse, 22./23. Juni 2022
Umwelt Arena Schweiz, Spreitenbach
 
Weitere Informationen:
Cyrill Schmid
+41 78 607 63 70