GUS Group wird Mehrheitsgesellschafter bei der MELOS GmbH

Die auf ERP- sowie Laborinformations- und Managementsysteme (LIS & LIMS) spezialisierte GUS Group ist ab Juli 2022 mehrheitlich an der MELOS GmbH sowie an der neu gegründeten MELOS Digital Network GmbH beteiligt. Die Unternehmensgruppe baut somit ihre marktführende Rolle als Business-Software-Anbieter insbesondere in der Life-Science- sowie in der Prozessindustrie weiter aus. 
 

(v.l.n.r.): Andreas Manntz (CEO MELOS GmbH), Andrea Manntz (Gesellschafterin MELOS GmbH) und Herbert Mayer (Gesellschafter und Gründer MELOS GmbH), Photo zVg von GUS

 
MELOS steht für „Medizinische Labor-Organisations-Systeme“. Seit der Gründung im Jahr 1988 entwickelte sich MELOS schnell zu einem der bedeutendsten Software-Spezialisten im medizinischen und industriellen Laborbereich. Heute zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern für hochskalierbare Verbundlaborsysteme und gilt als deutscher Innovationstreiber in der Branche. Zum Kundenstamm der Firma gehören vor allem Verbundlabore, Kliniken, Laborärzte- und -gemeinschaften sowie Industrie- und Speziallabore. 
 
Mit der MELOS GmbH gewinnt die GUS Group einen weiteren starken Software-Partner für innovative Labor-Organisations-Systeme, der das Produktportfolio der GUS Group insbesondere durch die Spezialisierung auf Auftragslabore optimal ergänzt. 
 
Von der Partnerschaft profitieren beide Beteiligte. Neben fachlichen und organisatorischen Synergien gehen die Beteiligten künftig von einem deutlichen Zuwachs des Kunden- und Partnernetzwerks in der Life- und Health-Science-Branche aus. Im Verbund mit der GUS Group ergeben sich für MELOS zudem weitreichende Chancen, ihre bestehende Marktposition nachhaltig auszubauen und die aktuellen Herausforderungen adäquat zu meistern. Aus der gemeinsamen Ausrichtung von GUS Group und MELOS soll eine Vielzahl gemeinsamer Projekte vorangetrieben werden. 
 

Selbstständigkeit bleibt bestehen

MELOS wird ihre Softwareprodukte als eigenständige Firma mit der bestehenden Geschäftsführung unverändert unter der Dachmarke der GUS Group anbieten. Die bisherigen Gesellschafter bleiben weiterhin an Bord. „Vor knapp 35 Jahren als Start-up in der Laborszene gegründet, entwickelte sich MELOS rasch zu einem Innovationstreiber für die Labore der Zukunft“, sagt Andreas Manntz, Sprecher der Geschäftsführung der MELOS GmbH. „Auch bei der GUS Group ist Innovation einer der Hauptbestandteile der Unternehmens-DNA. Deshalb sehen wir die Mehrheitsbeteiligung der GUS Group an der MELOS GmbH und der MDN GmbH als großartige Chance, um weitere spannende und smarte Softwareprodukte zu entwickeln”, so Andreas Manntz weiter. 
 
„Die digitale Vernetzung von Laboren, Patienten, E-Health und B2B-Partnern wird zu einem kritischen Erfolgsfaktor für Auftragslabore“, sagt Dirk Bingler, CEO der GUS Group. „MELOS bietet mit ihren Produkten und dem MELOS Digital Network (MDN) bereits heute fertige Lösungen und ist damit Taktgeber der digitalen Labor-Transformation. Deshalb begrüssen wir die MELOS GmbH und MDN GmbH in der GUS Group-Markenfamilie sehr herzlich.“
 
Die GUS Group setzt mit der Beteiligung an der MELOS GmbH ihre Wachstumsstrategie weiter erfolgreich fort. Gemeinsam mit MELOS und den anderen drei GUS Group-Laborunternehmen DORNER GmbH & Co. KG (seit 2021 Teil der GUS Group), Blomesystem GmbH (seit 2017 Teil der GUS Group) sowie iCD System GmbH (seit 2020 Teil der GUS Group), wird die GUS Group in der DACH-Region zu einem der führenden Softwareanbieter für Laborlösungen.
 
 
Über MELOS GmbH und MDN GmbH
Seit 1988 hat sich MELOS zu einem Marktführer für Labororganisationssoftware (LIMS & LIS) entwickelt. Das Unternehmen entwickelt mit 60 Mitarbeitenden an drei Standorten in Berlin und Gessertshausen modulare und zugleich hochskalierbare Verbundlaborsysteme. Zum Dienstleistungsportfolio gehören zudem die Modellierung und Optimierung von Prozessen im Rahmen von Digital Health- und Vernetzungsprojekten. Verbundlabore, Kliniken, Laborärzte und Laborgemeinschaften sowie Industrie- und Speziallabore zählen zu den Hauptkunden des Unternehmens.
 
 
Über die GUS Group
Die GUS Group entwickelt und implementiert ganzheitlich integrierte Software-Lösungen für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food, Lebensmittelhandel) sowie die Logistik. Das Produkt-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Resource Planning (ERP) über Lieferkettensteuerung (SCM), Erzeugerverrechnung (EVS), Vertriebssteuerung und Geomarketing, Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS), Qualitätsmanagement, Finance/Controlling und Business Intelligence bis hin zum Dokumentenmanagement. Die rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GUS Group betreuen rund 1800 grösstenteils mittelständische Unternehmen sowie Konzerne und Behörden.