IoT-Dashboard sorgt für mehr Sicherheit in Skigebieten - Themen auf topsoft

IoT-Dashboard sorgt für mehr Sicherheit in Skigebieten

Reibungsloser Betrieb und mehr Sicherheit für Skigebiete: Sisag bietet Kunden mit «SisControl» aktuelle Daten und Prognosen ihrer Anlagen auf einen Blick, um schnell auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren zu können. 
 
In nur vier Monaten wurde die Plattform von der Idee bis zur Marktreife entwickelt. Michael Arnold, Verantwortlicher für den Verkauf SisMedia (IC-Technik) bei Sisag, erklärt, wie sie es trotz knappem Zeitplan geschafft haben und wie Kunden auf «SisControl» reagierten, als sie die Innovation an der weltweit grössten Branchenmesse INTERALPIN präsentierten. 
 
Sisag AG ist einer der beiden wichtigen Schweizer Anbieter von elektrischen Steuerungs- und Informationssystemen für Seilbahnen und ein bedeutender Anbieter von Steuerungs- und Automationssystemen für Verkehr und Industrie. 
 
Für Betreiber von Bahnanlagen in Skigebieten entwickelte Sisag eine Plattform, mit der sie auf einen Blick alle Daten ihrer Seilbahnen und Gewerke erhalten, um faktenbasierte Managemententscheide treffen zu können. Mit diesem Dashboard namens «SisControl» bietet Sisag ihren Kunden auch Unterstützung in der Digitalisierung.
 
Das Dashboard zeigt Wetter- und Betriebsdaten auf einen Blick (Bild: sisag)
 
 

Wetter- und Betriebsdaten auf einen Blick 

Das Dashboard zeigt neben den aktuellen Daten auch Prognosen der Wetterdienste und Hochrechnungen der Besucherzahlen, so dass vorausschauende Massnahmen getroffen werden können. 
 
Die Betriebsdaten wiederum werden für umfassende Auswertungen gespeichert, wie zum Beispiel Zustandsdaten von Sensoren auf Bauteilen. Diese warnen vor sich abzeichnenden Schäden oder erinnern an Serviceintervalle – wichtige Informationen für die Bereitstellung von Ersatzteilen und die Planung von Wartungseinsätzen. Eine gute Usability der Mobile- und Web-Oberfläche rundet das Produkt ab. 
 
 

Von 1 auf 100 in nur vier Monaten

Wegen eines Messetermins stand für die Entwicklung nur wenig Zeit zur Verfügung. Sisag zog dazu bbv Software AG als Entwicklungspartner hinzu. Das Team wählte eine auf Microsoft Azure basierende Architektur nach agilem Ansatz, damit das Produkt schnell einsetzbar ist und kontinuierlich um weitere Anforderungen erweitert werden kann. 
 
Die Seilbahnsteuerungen sind mit dem Azure IoT-Hub verbunden und übermitteln ausgewählte Daten verschlüsselt in die Azure Cloud. Dafür werden die Daten dank OPC UA bei den Sensoren gesammelt und sicher und standardisiert über AMQP in die Cloud transportiert.
 
Der konsequente Einsatz von Cloud-Services ermöglichte eine schnelle Entwicklung der Plattform mit hoher Qualität und Sicherheit. So ist mit Azure Functions das Serverless Computing und ein vereinfachtes Deployment möglich und bei Bedarf eine Skalierung des Systems zu niedrigen Kosten und mit wenig Aufwand. Azure DevOps erleichtert die Zusammenarbeit im Team und mit Azure DevOps Pipelines kann eine hohe Qualität bei hohem Entwicklungstempo sichergestellt werden.
 
 

Prototyp nach vier Monaten ready

In nur vier Monaten war der Prototyp marktreif und konnte an der weltweit grössten Fachmesse INTERALPIN präsentiert werden. «Ohne einen Entwicklungspartner wie bbv hätten wir den Prototyp nicht in einer solch kurzen Zeit entwickeln können», sagt Michael Arnold, Verantwortlicher für den Verkauf SisMedia (IC-Technik) bei Sisag. Und er fügt ergänzend hinzu: «Die Reaktion an der Messe zeigten auch, dass ein grosses Interesse an SisControl besteht.»
 
Inzwischen wird die Plattform bei mehreren Kunden implementiert. Dazu gehören unter anderem auch die Berner Jungfraubahnen. Zudem gibt es weitere Interessenten, bestätigt Arnold. Und künftig soll «SisControl» auch inhouse zum Einsatz kommen. «Wir sind gerade dran, intern eine Leitstelle einzurichten, von der Seilbahnanlagen fernüberwacht werden können. «SisControl» ist dabei die Kernapplikation. So wollen wir schneller auf die Probleme bei den Betreibern reagieren können. Diesen Dienst wollen wir als Zusatzdienst anbieten», erklärt er.
 
Und auch die Zusammenarbeit mit bbv soll weitergehen, bestätigt Arnold: «Wir sind in Kontakt für die Entwicklung von weiteren Produkten.» Zudem haben einige Sisag-Verantwortliche kürzlich das Academy-Angebot der bbv genutzt, erzählt er: «Der Workshop zum Thema Softwaremodernisierung hat uns für die Zukunft inspiriert.
 
 
Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch bbv Software Services, dem Schweizer Beratungs- und Softwareunternehmen mit rund 300 Mitarbeitenden, die alle nur ein Ziel verfolgen: Gemeinsam die Visionen der Kunden verwirklichen. bbv entwickelt neue Lösungen und Geschäftsmodelle, aus denen ihre Kunden schnell Wert schöpfen. Mit ihrer Expertise in führenden Technologien und ihrem Commitment zu erstklassiger Qualität begleiten sie ihre Kunden mit IT-Strategie- und Innovationsberatung, von IoT-Systemen bis zu E-Commerce-Portalen und in Themen wie Künstlicher Intelligenz oder Data Science.
 
 
bbv Software Services AG | Blumenrain 10 | 6002 Luzern | www.bbv.ch
Weitere Informationen und Beiträge im Anbieterprofil.
 
 

 

Magazin kostenlos abonnieren

Abonnieren Sie das topsoft Fachmagazin kostenlos. 4 x im Jahr in Ihrem Briefkasten.