Onlineshop, Abo-Management und CRM in einem

Besitz kommt aus der Mode. Immer mehr Menschen meiden grössere Anschaffungen und beziehen Dienstleistungen, Geräte oder sogar ein Auto im Abo. Für die Verwaltung und den Verkauf solcher Angebote haben wir mit aboon eine Software entwickelt die Onlineshop, Abo-Management, CRM, Vertriebskanal und Website in einem ist.
 
Als Agentur haben wir bei comotive rund hundert individuelle Websites umgesetzt und betreiben auch rund zwanzig Onlineshops für und mit unseren Kunden. Dieses langjährige Wissen haben wir mit aboon in einer Software gebündelt, die ab 49 CHF pro Monat innert 24h bereit zum Einsatz ist. Im Fokus steht der wiederkehrende Verkauf von Dienstleistungen oder Produkten, aber auch der klassische Onlineshop.
 
(Bild: comotive)
 

Alles aus einer Hand

Durch die zahlreichen Funktionen können nicht nur Start-Ups sondern auch etablierte Firmen ihre Prozesse vereinfachen oder gar automatisieren. Denn Abos gibt es öfters als man annimmt. Nehmen wir einen Servicemonteur, der regelmässige Wartung von Anlagen anbietet. Das geht mit Excel für ein paar Kunden ganz gut, aber das manuelle Erstellen von Rechnungen und Kontrollieren der Zahlungseingänge wird je länger je mehr zur Qual für jeden Büroangestellten.
 
Denn mit aboon soll man nicht nur seine Produkte anbieten und die Verkäufe ankurbeln, sondern auch jegliche Aufgaben eliminieren die repetitiv und nicht zuletzt fehleranfällig sind. Die Endkunden bezahlen mit den üblichen Schweizer Zahlungsmitteln: Kreditkarten, Apple- oder Google Pay, PostFinance oder Twint. QR-Rechnungen werden ebenfalls automatisch generiert. Durch täglichen Abgleich mit der Bank kann auf die manuelle Kontrolle grösstenteils verzichtet werden. Ein Kunde nutzt aboon über ein iPad sogar als simples Kassensystem.
 
 

Vielseitiges verkaufen

Durch Inputs unserer Kunden können wir die Software laufend verbessern und Funktionen hinzufügen. Addons, Ratenzahlungen, Abschlussgebühren, Vertragslaufzeiten. Alles einfach konfigurierbar und für den Endkunden simpel im Shop dargestellt. Kündigung, Verlängerung oder eine Änderung der Adresse kann der Endkunde selbst erledigen.
 
Im Backend steht nicht einfach nur eine Kundenliste, sondern ein vollständiges CRM zur Verfügung, welches sich mit benutzerdefinierten Feldern ganz individuell gestalten lässt. Und wer seine Kunden kennt, kann diese auch ganz gezielt ansprechen und auf dem Laufenden halten.
 
Dazu gibt es ein weiteres Werkzeug um an Kundengruppen oder Personen, die das gleiche gekauft haben, gezielt E-Mails oder generelle Newsletter zu versenden.
 
Mit automatischen E-Mails kannst du informieren, wenn ein Abonnement kurz vor der Erneuerung steht oder man zu der Dienstleistung jeweils noch etwas dazukaufen kann. Als Beispiel nehmen wir hier das Gemüse-Abo vom Landwirt: Wöchentliche Lieferung am Donnerstag – bis am Mittwochabend kannst du zum Gemüse aber noch Brot, Milch und Konfitüre dazu bestellen. Upselling, das für beide Seiten interessant ist.
 
 

Und die Buchhaltung?

Durch die optionale automatische Anbindung an Bexio ist die Buchhaltung Ende Jahr bereits zu 99% geführt. Alternativ können die Bestellungen regelmässig automatisch oder manuell in benutzerdefinierte Excel-Reports für die Buchhaltung exportiert werden.
 
 

Trotzdem individuell

Im Herzen sind wir eine Agentur, die individuelle Webauftritte realisiert. Daher haben wir auch aboon so aufgebaut, dass jeder Auftritt individuell ist und die jeweilige Identität der Firma ganz klar sichtbar wird. Customizing ist immer möglich.
 
Es gibt 100 weitere Anwendungsfälle: aboon als Bezahlschranke für Online-Inhalte. aboon als Vereinssoftware. aboon um deine Prozesse zu digitalisieren. Oder aboon für einen Zoom-Yoga-Kurs. 
 
 
Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch:
comotive Gmbh | CH-4500 Solothurn | Autor: Michael Sebel | www.aboon.ch
 
 

 

Magazin kostenlos abonnieren

Abonnieren Sie das topsoft Fachmagazin kostenlos. 4 x im Jahr in Ihrem Briefkasten.