SEO Wettbewerbsanalyse mit Searchmetrics

Für erfolgreiche Unternehmen ist es von zentraler Bedeutung, die Strategien der Wettbewerber zu analysieren und in das eigene Vorgehen einzubeziehen. Nur wer weiss, wohin sich die Konkurrenz bewegt, kann ihr einen Schritt voraus sein. Das gilt auch im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO). 
 
Durch die zunehmende Verlagerung des Recherche- und Kaufprozesses der Kunden ins Internet wird die digitale Präsenz und Auffindbarkeit der Anbieter zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Vor diesem Hintergrund liefern SEO-Tools wie Searchmetrics wertvolle Insights und Daten zur organischen Strategie der wichtigsten Konkurrenten. 
 
Doch die Daten allein bringen noch keinen Erfolg. Wie so oft gilt auch hier: erfolgreich wird, wer Daten systematisch nutzbar macht. In diesem Fall anhand von fundierten Wettbewerbsanalysen.
 
(Bild: pixabay.com)

Was bringt eine SEO Wettbewerbsanalyse?

Dass Wettbewerbsanalysen für Unternehmen aus strategischer Sicht von zentraler Bedeutung sind, ist unbestritten. Davon zeugen weithin bekannte und etablierte Methoden, wie beispielsweise Porter’s Five Forces. Im Kontext der Suchmaschinenoptimierung beschränken sich Wettbewerbsanalysen jedoch oftmals auf rein operative Vergleiche von Visibilität und rankenden Keywords. 
 
Eine strategische SEO Wettbewerbsanalyse geht jedoch noch deutlich weiter. Sie liefert Antworten auf Fragen wie: Wie ist der relevante digitale Markt strukturiert? Wer sind die effektiven Wettbewerber aus Nutzersicht? Wo liegen Wachstumspotenziale hinsichtlich bisher nicht abgedeckter Nutzerinteressen? In welchen Bereichen und mit welcher Strategie kann die Konkurrenz überholt werden?
 
Mit der Beantwortung dieser Fragen liefert die SEO Wettbewerbsanalyse eine wichtige Grundlage für die zielgerichtete Optimierung und Erweiterung der eigenen Inhalte und Angebote, um die Bedürfnisse der Nutzer besser bedienen zu können. Dadurch kann nicht nur der organische Traffic für die eigene Webseite oder den eigenen E-Commerce Shop gesteigert, sondern auch das Umsatzpotenzial erhöht und besser ausgeschöpft werden.
 
 

Wie funktioniert eine SEO Wettbewerbsanalyse?

Eine strategische SEO Wettbewebsanalyse mit Searchmetrics gliedert sich in drei Schritte. Zuerst werden die relevanten Wettbewerber identifiziert und die eigene Marktposition bewertet. Anschliessend werden Marktchancen und Wachstumspotenziale ermittelt, auf Basis derer neue Themengebiete erschlossen werden können. Zum Schluss werden noch die strategisch wichtigen Backlinks der Konkurrenten analysiert um Quick Wins identifizieren zu können.
 
 

1. Mitbewerber und eigene Marktposition identifizieren

Für die Ermittlung der relevantesten Mitbewerber liefert Searchmetrics mit der Research Cloud eine ideale Ausgangslage. Hier kann für jede beliebige Webseite eine Analyse der wichtigsten SEO Daten und Kennzahlen (z.B. Visibilität, Rankende Keywords, Mobile vs. Desktop) vorgenommen werden. Als Teil dieser Analyse ermittelt das Tool auch eine Liste der relevantesten Wettbewerber.
 
Dabei ist es wichtig zu beachten, dass die relevantesten Wettbewerber aus SEO Sicht nicht zwingend mit den wichtigsten Wettbewerbern aus dem operativen Geschäft übereinstimmen. Die Wettbewerber werden basierend auf der Anzahl und dem Verhältnis übereinstimmender Keywords ermittelt. Das heisst, die Analyse zeigt auf, mit wem die eigene Webseite in der organischen Suche effektiv um das Interesse der Nutzer konkurriert. 
 
Die eigene Marktposition in diesem Gefüge kann anhand der Searchmetrics SEO Visibility ermittelt werden. Ein Index, berechnet aus verschiedenen Kennzahlen, der es ermöglicht, die Auffindbarkeit und Performance einer Webseite einfach zu bewerten und zu vergleichen.
 
 

2. Marktchancen und Wachstumspotenziale identifizieren 

Die übereinstimmenden Keywords mit den relevanten Mitbewerbern bilden auch die Ausgangslage für die Ermittlung von Marktchancen und Wachstumspotenzialen. Denn Searchmetrics liefert nicht nur eine Liste an übereinstimmenden Keywords, für die sowohl das eigene Unternehmen als auch die Wettbewerber in den Suchresultaten entscheiden, sondern auch Unique Keywords der Wettbewerber. 
 
Anhand der Unique Keywords der Mitbewerber, also relevante Keywords, für die das eigene Unternehmen noch nicht rankt, können wertvolle Marktchancen und Wachstumspotenziale identifiziert werden. Diese können je nach strategischer Relevanz für mehr eigenen Traffic und Umsatz ebenfalls erschlossen werden.
 
 

3. Backlinks der Wettbewerber analysieren

Schliesslich gehört auch die Backlink Analyse der relevanten Konkurrenz zur SEO Wettbewerbsanalyse dazu. Backlinks sind aus SEO Sicht nach wie vor einer der wichtigsten Faktoren für den organischen Aufbau von Expertise, Autorität und Vertrauen (E-A-T).
 
Auch hierfür bietet Searchmetrics mit dedizierten Backlink Reports eine solide Grundlage für datenbasierte Analysen. So werden nicht nur die Anzahl Backlinks aufgeführt, sondern auch Informationen zu Anchortexten, Herkunft der Backlinks und deren Bewertung nach dem sogenannten Searchmetrics Page Strength (SPS) Index (vgl. Linkjuice). Eine Metrik zur Berechnung der Qualität und Stärke von Backlinks. 
 
Durch die Analyse von Backlinks der wichtigsten Wettbewerber können potenzielle Ziele für den systematischen Aufbau von relevanten Backlinks ausfindig und anschliessend direkt angegangen werden. 
 
 

Wann ist eine SEO Wettbewerbsanalyse sinnvoll?

Eine fundierte Wettbewerbsanalyse sollte Teil jeder SEO Strategie sein. Das heisst, bevor aktiv Zeit und Geld in Suchmaschinenoptimierung investiert wird, muss die Ausgangssituation erhoben werden. Dies ermöglicht auch ein Benchmarking und eine sinnvolle Bewertung der Erfolge über die Zeit. Denn SEO braucht bekanntermassen viel Zeit. 
 
Daher lohnt es sich auch für laufende Projekte regelmässig die Flughöhe zu ändern und mit einem strategischen Blick eine erneute Wettbewerbsanalyse durchzuführen, um sicherzustellen, dass noch in die richtige Richtung optimiert wird und das Marketingbudget effizient und vor allem effektiv eingesetzt wird, für einen maximalen ROI. 
 
 

Der Autor 

Raphael Zeder vereint technisches und mathematisches Verständnis mit Marketing und Sales Daten. Buchen Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit ihm. 
 
 

Oberholzer Digital 

Wir sind eine interdisziplinäre Agentur und unterstützen unsere Kunden in den Bereichen Customer Experience, Entwicklung der eigenen digitalen Marketing Maturität und Optimierung ihrer Marketing Operations. www.oberholzerkb.ch 
 
Weitere Informationen und Beiträge von Oberholzer Digital im Anbieter-Profil.