Nur knappe 3 Autostunden von Zürich, in Germering vor den Toren Münchens, liegt der Hauptsitz der Step Ahead Gruppe. Trotz der Nähe zur Schweiz betonte Wolfgang Reichenbach, Vorstand der Step-Firmengruppe, beim Kundentag am 27.8.2015 in Baden, wie wichtig und unverzichtbar die eigenständige Niederlassung in der Schweiz sei. Die Kunden von Step Ahead Schweiz wissen dies offenbar zu schätzen. Thomas Frei, hiesiger Geschäftsführer, blickte denn auch sehr zufrieden auf die Entwicklung der Kundenbasis in den vergangenen Monaten zurück. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass die Ressourcen mit neuen Mitarbeitenden aufgestockt wurden. Der Kundentag war für das topsoft-Team eine gute Gelegenheit, das ERP/CRM-System Steps Business Solution etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Performance gesteigert

Die beim Kundentag gezeigte Version 2015.0 überzeugt durch hohe Performance. Die Gründe dafür liegen laut Hersteller vor allem in den optimierten Datenstrukturen. Der Tempogewinn korrespondiert durchaus mit dem eigenen Anspruch von Step Ahead, dass ihre Kunden Aufgaben schneller, einfacher und stressfreier und mit mehr Freude erledigen können. Dazu bietet das System verschiedene Shortcuts und Zusatzfunktionen, welche quasi den ERP-Turbo zünden.

 

Oberfläche poliert

Nicht jeder Software kann man eine Wohlfühl-Benutzeroberfläche attestieren. Wenn’s beim Arbeiten juckt und kratzt, kann das schon mal am System liegen. Nicht so bei Steps Business Solution. Die Oberfläche wirkt sauber aufgeräumt, übersichtlich und überzeugt mit sinnvollen Funktionen. Ein besonderes Highlight ist dabei der integrierte (grafische) Projektplan in Form eines dynamischen Gantt-Diagramms. Ehrlich gesagt, etwas vom Feinsten, was mein ERP-Auge in letzter Zeit gesehen hat. Der Vollständigkeit halber sei noch gesagt, dass der gesamte Prozess vom Leistungskatalog über die Angebotserfassung bis zum Auftrag und Projektplan perfekt integriert ist – inklusive Schnittstelle zu Microsoft Outlook. Mein Tipp: Am besten sich selber das Ganze mal live anschauen.

 

Funktional ausgebaut

Step Ahead nutzte die Gelegenheit, die Integration von DocuWare für die Dokumentenverwaltung nochmals vorzustellen. Sehr leistungsfähig und schnell verarbeitet das ECM/DMS wirklich alles – nebst Dokumenten aller Art auch Videos, Bilder, Grafiken, Sprachnachrichten usw. Was passt besser dazu als ein starkes Belegdruck-Triebwerk? Dank neuer Druck-Engine verfügt Steps beim Drucken jetzt über eine wahre Rakete mit noch mehr Design-Reichweite und Möglichkeiten. Auch funktional wurde am System gefeilt, was sich insbesondere in den Bereichen Einkauf und Logistik positiv bemerkt macht.

 

Weitere Informationen

Kontakt:
Step Ahead Schweiz AG, 5420 Ehrendingen
Tel. +41 56 210 45 65
www.stepahead.ch

IT-Konkret Fallstudie:

RESTCLEAN AG

 

Christian Bühlmann

Christian Bühlmann ist Chefredaktor des topsoft Fachmagazin für Business Software.