topsoft Fachmesse 2020 – anders, kleiner und hybrid - Themen auf topsoft

topsoft Fachmesse 2020 – anders, kleiner und hybrid

Die Entscheidung fiel uns natürlich schwer, doch sie ist logisch: Die topsoft Fachmesse findet aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zum ersten Mal nach 24 Jahren nicht in der gewohnten Form statt. Aber die topsoft 2020 lebt, einfach anders!
Nach wie vor herrscht keine Planungssicherheit, denn ob und in welcher Art und Weise im Herbst grössere Live-Events durchgeführt werden können bleibt weiterhin ungewiss. Der Bundesrat entscheidet erst am 24. Juni 2020, ob Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen wieder zugelassen werden.
 
Das ist für unsere Planung zu knapp, auch würden selbst bei einem positiven Bescheid vermutlich strenge Hygiene-Bestimmungen gelten.
 
Wir organisieren die topsoft Fachmesse seit vielen Jahren mit grosser Leidenschaft, der persönliche Kontakt zwischen Besuchenden, Referierenden und Ausstellenden ist das A und O – und da passen eben weder Plexiglas noch Gesichtsmasken oder Abstandsregeln dazu. Bevor den Ausstellern (und auch uns) grosse Kosten entstehen, haben wir beschlossen, die Fachmesse für dieses Jahr in der gewohnten Form abzusagen.
 
Aber die topsoft 2020 findet doch irgendwie statt - im Netz und live. Einfach etwas anders, sicher kleiner, aber nicht minder interessant für Sie und die Anwender.

Unser Plan für 2020

Zur Zeit erarbeiten wir das detaillierte "coronakompatible" Programm für 2020. 
 

Die wichtigsten Fakten:

                        • Eine hybride Veranstaltung am 2. und 3. September in der Umwelt Arena Schweiz, Spreitenbach. Mit Keynotes, Case-Präsentationen, Referaten, Workshops und Anbieter-Demo-Points für Gespräche. Die beiden Tage werden in thematische Halbtage gegliedert und ermöglichen so persönliche Gespräche in kleinerem Rahmen.
                          Pro Halbtag bieten wir maximal 5 "Anbieter-Startplätze" an.
                          Im Paket werden Print- und Onlinemarketing-Aktivitäten, die Teilnahme am Live Event sowie Videomaterial vom Referat inklusive sein. Mögliche Themen: ERP und E-Commerce, CRM, Marketing & Sales Automation, IoT und Industrie 4.0, SmartWork und Homeoffice, IT-Security und Datenschutz, PIM, MAM, DAM, ERP für KMU, BI und Finanzsoftware etc.  
                        • Kleinere monothematische Anlässe in den Regionen (Zürich, Bern, Luzern, St. Gallen) mit spannenden Referaten und Workshops (ohne Live Stream).
                        • Live Streams und Webinare - zeigen Sie Ihr Know-how
                        • Weiterer Ausbau der bestehenden Online-Kanäle sowie des topsoft Fachmagazins.
Wir werden die Situation also nutzen, um mit neuen, hybriden Veranstaltungen Anwendern die Möglichkeit bieten, sich zu informieren und mit Experten und Anbietern ins Gespräch zu kommen. Auch werden wir wie oben erwähnt das beliebte topsoft Fachmagazin sowie die bestehenden Online-Kanäle weiter ausbauen.
 
Weitere Informationen folgen bis spätestens Ende Juni. Natürlich informieren wir Sie dazu persönlich!
 
Selbstverständlich interessieren mich Ihre Ideen und Anregungen, via Mail, Telefon oder auch sehr gerne persönlich. Am einfachsten buchen Sie direkt einen Termin in meiner Agenda.