Webinarmüde?

Mit diesen Tipps können Sie das Beste aus Online-Events herausholen – Online-Konferenzen gibt es wie Sand am Meer – sowohl für Marketing-Experten als auch für Produktmanagerinnen und Produktmanager. Und ja, sie haben alle ihre Daseinsberechtigung. Denn unser Leben wird immer digitaler – und das nicht erst sein Corona. Mit der fortschreitenden Digitalisierung unseres beruflichen und privaten Alltags ändert sich nicht nur die Art und Weise, wie wir arbeiten, sondern auch wie wir unseren Wissensdurst stillen: Alles geschieht heutzutage online. Das kann manchmal kräftezehrend sein, hat aber auch starke Vorteile. Wir haben trotz der Krise tolle Möglichkeiten, uns auf Online-Konferenzen persönlich weiterzuentwickeln, uns mit anderen auszutauschen und die Welt des E-Commerce – bald M-Commerce – mitzugestalten.
 
 
Und genau dafür gibt es die productiva, die wir bei eggheads Anfang 2021 ins Leben gerufen haben. Am 17. Juni 2021 können alle Produktverantwortlichen, Marketing-Experten, E-Commerce Managerinnen und auch CEOs aus allen Branchen und Unternehmensgrössen am virtuellen Wissensboost teilnehmen – und das völlig kostenlos. Seien auch Sie dabei und melden Sie sich gleich zur productiva Digital an.
 
(Bild: eggheads)
 
 

Vor dem Event ist nach dem Event

Die doch so begrenzte Zeit dennoch sinnvoll ausschöpfen, um das Bestmögliche für sich herauszuholen – ist dies das Sahnehäubchen auf der Torte, oder doch die Kirsche? Damit ein Online-Event auch geniessbar ist und Sie den grössten Nutzen daraus ziehen, haben wir ein paar nützliche Tipps für Sie zusammengefasst.
 
1. Agenda zusammenstellen: 
Studieren Sie die Agenda des Online-Events und fragen Sie sich, was Ihnen persönlich wichtig ist, was Sie weiterbringen würde oder was Sie aus der Agenda streichen können. Überlegen Sie auch, wen Sie aus Ihrem Kollegen- oder Bekanntenkreis zu dem Event einladen könnten, weil er/sie sich auch für bestimmte Themen interessiert.
 
2. Zeit priorisieren: 
Einen Vortrag anhören und gleichzeitig an einem wichtigen Projekt arbeiten? Nix da! Denn das ist nur semi-produktiv. Die Zeit für spannende Vorträge muss dringend im Kalender geblockt sein. Hallo Fokuszeit, ich bin bereit!
 
3. Keine Ablenkung: 
Bellende Hunde, lautes Kinderspielzeug, E-Mail hier, Teams-Chat dort, und noch schnell den Anruf annehmen. Unterbrechungen sind gang und gäbe, und mittlerweile sind wir darin geübt. Wir sind zu echten Homeoffice-Helden geworden. Aber trotzdem: Für das Online-Event ziehen Sie sich am besten in Ihren Lieblings-Konzentrations-und-Ruheort zurück (Arbeitszimmer, Balkon, Garten…) und schalten Ihr Handy, E-Mail-Notifikationen & Co. auf stumm. Unter uns: Das gebrauchte Geschirr von der Mittagspause läuft nicht davon und die zum Trocknen aufgehängte Wäsche kann auch noch ein Stündchen oder zwei länger vor sich hin trocknen.
 
4. Vorfreude auf fremde Teilnehmer: 
Aus Fremden können Freunde werden! Ok, ganz so schnell geht es auf einem Online-Event natürlich nicht. Aber über Event-Gruppen auf LinkedIn oder XING können Sie sich einen Überblick verschaffen, wer sonst noch teilnimmt. Hier können Sie interessante Kontakte knüpfen und die Konferenz super als Door-Opener verwenden. Socializing trotz Social Distancing – wo sonst kommt man leichter ins Gespräch? 
 
5. Aktiv am Event teilnehmen: 
Fokus auf den Bildschirm. Am meisten holen Sie aus der Veranstaltung für sich raus, wenn Sie selbst aktiv daran teilnehmen. Hören Sie zu und stellen Sie individuelle Fragen während der Session. Die Gelegenheit, renommierten Experten Fragen zu stellen, sollten Sie vollends ausschöpfen. Denn dieses wertvolle Fachwissen finden Sie nur hier auf dem Silbertablett serviert. 
 
6. Socializing & Netzwerk aufbauen: 
Online-Events eignen sich perfekt dafür, sein eigenes Netzwerk aufzubauen oder zu erweitern. Hier kommen Sie mit spannenden neuen Kontakten aus Ihrer Branche oder Ihren Interessensgebieten zusammen. Nutzen Sie diese Chance und vernetzen Sie sich. Der ein oder andere Post lohnt sich immer, um mit den Teilnehmenden zu interagieren und die erlebten positiven Eindrücke zu teilen. 
 
Übrigens: Alle Teilnehmenden können sich in der productiva-Community auf LinkedIn austauschen und vernetzen. Noch kein Mitglied? Dann aber schnell: Hier gehts zur LinkedIn-Gruppe der productiva!
 
 

Der eggheads Online-Event-Knigge

Sie sind nun bestens gerüstet, damit Sie das Beste aus jedem Online-Event machen und das Maximum für sich rausholen können. Aber das ist noch nicht alles. Immerhin wollen Sie einen guten Eindruck hinterlassen. Deswegen haben wir ein paar Tricks und Kniffe für Sie zusammengefasst.
 
1. Ordnung muss sein:
Natürlich geht es niemanden etwas an, wie Ihre Wohnung aussieht. Aber rumfliegende Zettel, Legosteine auf dem Boden und der Frühstücksteller auf dem Tisch – das macht keinen guten Eindruck. Am besten setzen Sie sich vor eine helle Wand, damit der Hintergrund gut belichtet und aufgeräumt ist. Alternativ können Sie sich von Ihrer Marketing-Crew CI-Hintergründe für Tools wie Microsoft Teams erstellen lassen, um mit der Teilnahme am Event gleichzeitig aktiv Ihr Unternehmen zu repräsentieren. Und nicht vergessen: Immer an das entsprechende Gegenlicht denken.
 
2. Raus aus der Pyjamahose und rein in die Jeans: 
Stellen Sie sich vor, Ihr Ladekabel muss noch angeschlossen werden, die Bildschirmkamera ist an und zack ist der Fauxpas passiert – das Teddybären-Muster und die orangefarbenen Flecken vom Babybrei auf Ihrer Pyjamahose sind voll in der Kamera zu sehen! Ein Garant für jeden Schmunzler. So verlockend der Gemütlichkeits-Faktor im Home-Office auch sein mag, für ein Online-Event sollten Sie sich lieber Kleidung raussuchen, in der Sie sich auch der Öffentlichkeit zeigen würden.
 
3. The Spot is On: 
Wir wissen alle mittlerweile, dass eine gewisse physische Distanz herrscht. Genau deswegen sollte bei einem Meeting oder einer Konferenz, die Kamera immer eingeschaltet sein. Es ist einfach persönlicher. Oder haben Sie Lust immer in einen schwarzen Kasten zu gucken?
 
4. The Sound is Off: 
Lustige Hintergrundgeräusche wie: “Schatz, ich war gerade schon die Post für dich holen“, „Mama, Pippi“ oder ein lautes „Wuff, Wuff” kennen wir mittlerweile alle. Auch wenn es mittlerweile zur neuen Normalität geworden ist. Allerdings ist es bei einem Event störend für den Sprecher und leider auch ein wenig peinlich für Sie. Bei einer Online-Konferenz ist der Sound off!
 
Q&A-Runde:
Die Q&A-Runde ist eine tolle Gelegenheit, Ihre Fragen zu platzieren und spannende Themen zu vertiefen. Hier gilt: Langsam sprechen, freundlich in die Kamera schauen und aussprechen lassen. Eigentlich klar, aber wir müssen uns alle hin und wieder daran erinnern. Ein Post-it, mit handgezeichnetem Lach-Smiley als Reminder, am Laptop kann sehr nützlich sein.
 
Nach dem Event: 
Aufräumen, Putzlappen entsorgen, durchatmen und sich an den neuen Impulsen erfreuen. Und bevor es wieder in den nächsten Videocall geht, noch schnell bei LinkedIn mit den Experten & Expertinnen der Veranstaltung vernetzten.
 
Denken Sie immer daran: Es wird nicht leichter, Sie werden einfach immer besser!
 
 

Kurz noch ein paar Fakten zur productiva Digital by eggheads #prode21

  • Wann: 17. Juni 2021 ab 10 Uhr
  • Wo: Strandmuschel, Wohnzimmer, Büro oder Badezimmer – einfach bequem online einwählen
  • Wer: Produktmanagerinnen, E-Commerce-Manger, Heads of Marketing, Shopbetreiber, Produktinformationsdaten-Verantwortliche, Excel-Befüllende, CEOs die richtig in die Tiefe gehen wollen
  • Kosten: Die productiva Digital ist für jeden absolut kostenlos
 
Sind Sie dabei? Dann melden Sie sich jetzt zur productiva Digital an.
 
Weitere Informationen und Beiträge von eggheads swiss GmbH auch auf der topsoft Marktübersicht
eggheads swiss GmbH | 8152 Opfikon ZH | www.eggheads-swiss.ch