Tosca mit Spitzenwerten bei der ERP Kundenzufriedenheitsstudie - Themen auf topsoft

Tosca mit Spitzenwerten bei der ERP Kundenzufriedenheitsstudie

Bereits seit 2004 erhebt das unabhängige Beratungsunternehmen Trovarit AG, Aachen, alle zwei Jahre die Anwenderzufriedenheit mit den eingesetzten ERP Systemen. Zielgebiet der Erhebung ist die DACH Region. In der 10. Ausgabe wurden 2.039 Unternehmen nach ihrer Zufriedenheit mit dem eingesetzten ERP System gefragt. Dabei wurde zum einen die Zufriedenheit mit dem System an sich abgefragt aber auch die Zufriedenheit mit dem dahinterstehenden Wartungs- und Implementierungspartner. 
 
Dynasoft mit seiner etablierten ERP Suite tosca hat im Vergleich zu den Vorstudien 2018 bzw. 2016 eine bemerkenswerte Verbesserung auf bereits vorhandenem hohen Niveau in den Zufriedenheitsgraden tosca als ERP System und dynasoft als Wartungs- und Implementierungspartner erfahren. 
 
(Bild: dynasoft AG)
 
 
Es sind vor allem vier Kernaspekte, die das Ergebnis so positiv beeinflusst haben:
 

1. KMU Eignung

Dadurch, dass tosca ein Allrounder unter den ERP-Systemen ist, bringen unsere ERP-Consultants Wissen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen mit. Dieses Know How bringen sie bei jedem neuen Projekt immer wieder mit ein und verleiten im positiven Sinne dazu, auch einmal „über den Tellerrand“ hinaus zu blicken, um so gemeinsam mit dem Kunden die beste Lösung für die Prozessanforderung zu finden.
 

2. Flexibilität

Dieses Kriterium ist insbesondere dann wichtig, wenn KMU Kunden sich überregionalen, teils globalen (Internet–) wettbewerbern stellen müssen. KMU punkten bei ihren Kunden dann, wenn sie Prozesse schnell und unkompliziert auf den Kunden abgestimmt individualisieren können und ihren Kunden exakt auf seine Bedürfnisse hin bedienen. Tosca unterstützt als Werkzeug eben diese Flexibilität und Agilität. 
 

3. Engagement 

Als Implementierungspartner dürfen die Kunden, die ein hohes Investment mit der Neueinführung eines ERP’s eingehen, maximales Engagement aller am Projekt Beteiligten erwarten. Es ist kein Geheimnis, dass die Neueinführung eines ERP massgeblich davon abhängt, dass sich die Teams auf Kunden- und Anbieterseite „blind“ verstehen. Ein Kriterium, in denen das Dynasoft Team einen Spitzenwert auch im Vergleich zu den Wettbewerbern erreicht. 
 

4. Beratung und Einsatzoptimierung

Dadurch, dass tosca ein Allrounder unter den ERP-Systemen ist, bringen unsere ERP-Consultants Wissen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen mit. Dieses Know How bringen sie bei jedem neuen Projekt immer wieder mit ein und verleiten im positiven Sinne dazu, auch einmal „über den Tellerrand“ hinaus zu blicken, um so gemeinsam mit dem Kunden die beste Lösung für die Prozessanforderung zu finden. 
 
 
Es wurde jedoch nicht nur nach der vergangenen Zusammenarbeit gefragt, sondern auch nach den Erwartungshaltungen, die die Anwender zukünftig an ihr ERP haben. Hier zeigte sich, dass es darum geht, dass ERP als zentralen Informationshub zu nutzen, der einen hohen Integrationsgrad in die Softwarelandschaft des Kunden aufweist. Dabei geht es zusehends darum neben den eigenen Coreapplikationen wir ERP, Office etc. auch die Lieferanten und Kundensysteme einzubinden. Hier sind wir dann gespannt auf die Zufriedenheitsstudie 2022. Zu diesem Zeitpunkt wird mit tosca.web und tosca.connect ein Release verfügbar sein, welches diesen zukunftsgewandten Themen umfänglich Rechnung trägt. 
 
Wir danken an dieser Stelle recht herzlich all unseren Kunden in der DACH Region für den grossen Zuspruch, den wir durch die Art und Weise wie wir arbeiten erhalten haben. Dies ist für das gesamte Team ein Ansporn weiterhin mit Herzblut und Engagement tosca gemeinsam mit den Kunden zu neuen Ufern zu führen. 
 
 

Quick-Demo mit Knut Mertens, dynasoft AG, vereinbaren.

 
 
Weitere Informationen und Beiträge von dynasoft AG auch auf der topsoft Marktübersicht
dynasoft AG | CH-4500 Solothurn | www.dynasoft.ch